Sargent John S.

John Singer Sargent

 

John Singer Sargent wurde am 12. Januar 1856, in Florenz geboren. Sargents Familie hatte starke Wurzeln in Neuengland und tatsächlich gehörte die Familie seines Vaters zu den frühesten kolonialen Siedlern.

 

Sargents Vater, Fitzwilliam verließ das Familienschifffahrtsunternehmen und zog nach Philadelphia, wo er Augenchirurg wurde. Im Jahr 1850 heiratete er Mary Newbold Singer, die Tochter eines erfolgreichen Kaufmanns. Ihr erstes Kind, eine Tochter, wurde im folgenden Jahr geboren und starb 1853. Verstört verließ das Paar die Vereinigten Staaten für längere Zeit. Mit Sitz in Paris reisten sie durch ganz Westeuropa, darunter Italien, Deutschland und die Schweiz.

 

Obwohl sich John Singer Sargents Vater als ein geduldiger Lehrer erwies, war der junge Sargent ein wildes Kind, das mehr an das Herumtollen dachte als an seinen Unterricht. Wie sein Vater nach Hause schrieb: "Er ist ein lebhafter Beobachter der belebten Natur." Seine Mutter war davon überzeugt, dass die Reise durch Europa und der Besuch von Museen und Kirchen dem jungen Sargent eine gute Ausbildung ermöglichen würde.

 

Mehrere Versuche, John Singer Sargent formal zu unterrichten, scheiterten, hauptsächlich wegen ihres Wanderlebens. Sargents Mutter war eine gute Amateurkünstlerin und sein Vater war ein geschickter medizinischer Illustrator. Schon früh gaben sie ihm Skizzenbücher und ermutigten ihn zum Zeichnen.

 

John Singer Sargent arbeitete sorgfältig mit seinen Zeichnungen, und er kopierte enthusiastisch Bilder aus der „The Illustrated London News“ Motive waren meist maritimer Natur. John Singer Sargent war der erste Porträtist seiner Generation, bekannt für seine Darstellungen von Persönlichkeiten der High Society in Paris, London und New York.

 

John Singer Sargent aktualisierte eine jahrhundertealte Tradition, indem er impressionistische Pinselstriche und unkonventionelle Kompositionslösungen verwendete, um den Charakter und den Ruf seiner Darsteller zu erfassen.

 

John Singer Sargents Bestrebungen beschränkten sich nicht nur auf die Porträtmalerei, sondern beinhalteten auch impressionistische Landschaften. Er malte auch offizielle Wandbilder, die von Regierungsbeamten, in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich in Auftrag gegeben wurden, sowie eine große Anzahl von Aktskizzen, die wahrscheinlich als persönliche Arbeiten gedacht waren.

 

John Singer Sargent starb am 14. April 1925 in London, in einem Alter von 69 Jahren.



Hier finden Sie 1413 Gemälde von John Singer Sargent