Home - Reproduktionen

Pierre Puvis

 

Pierre Puvis wurde am 14 Dezember 1824, in Lyon, Frankreich geboren.

 

Pierre Puvis, später bekannt als Pierre-Cécile Puvis de Chavannes, war das jüngste von vier Kindern. Sein Vater war leitender Bergbauingenieur und ermutigte seinen Sohn immer wieder in seine Fußstapfen zu treten.

 

Puvis verlor beide Elternteile als er selbst noch sehr jung war. Seine Mutter 1840 und sein Vater 1843.

 

1841 besuchte Pierre Puvis das Lycée Henri IV in Paris und bereitete sich auf die Zulassung an der Ecole Polytechnique vor. Auf Grund einer schweren Krankheit, war es ihm nicht möglich sein Studium an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zu beenden. Um seine Gesundheit wieder herzustellen verbrachte er, mit seiner Schwester Josephine und ihrem Ehemann, zwei Jahre in Macon.

 

Die Werke des großen Wandmalers Pierre Puvis schmücken noch immer öffentliche Gebäude in Paris. Er war eine zentrale Figur an der Schwelle zur Moderne.

 

Die klassisch inspirierten, allegorischen Themen spiegeln eine zeitlose, vorindustrielle Vergangenheit wider. Sein eigener Stil beinhaltet Teile des Neuen und des Alten und erreichen einen transzendenten Effekt, was auch sein Ziel war.

 

Toulouse-Lautrec, Van Gogh, Gauguin, Matisse und Picasso sahen Pierre Puvis als einen Visionär, und er wiederum bewunderte die neue Generation von Anti-Akademikern. In seinen öffentlichen Aufträgen konzentrierte er sich auf Themen, die der französischen Regierung gefielen, aber er unterstützte und betreute auch Avantgarde-Künstler. Puvis war einer der wenigen Akademiker dieser Zeit, der die Veränderungen sehen und sich daran anpassen konnte.

 

Pierre Puviss Wandbilder waren für Bibliotheken, Schulen und andere öffentliche Räume bestimmt und sollten ein breites Publikum ansprechen. Puvis Wirkung auf jüngere Künstler, die eine Alternative zum Realismus einerseits und zur Akademie andererseits suchten, ging weit über seine Bemühungen als Wandmaler hinaus. Er engagierte und betreute Künstlern, lernte aber auch von ihnen.

 

Pierre Puvis starb am 25 Oktober 1898 in Paris im Alter von 73 Jahren.

 

Sie finden hier 82 Gemälde von Pierre Puvis