K-L - Lewitan Isaak I.

Isaak Iljitsch Lewitan

 

Isaak Iljitsch Lewitan wurde am 30. August 1860, in Kyrbartei, Litauen geboren.

 

Isaak Iljitsch Lewitans Familie war jüdischer Abstammung und zu dieser Zeit sehr arm, dennoch herrschte im Haus eine gute Bildung, was zu seine guten Entwicklung beitrug.

 

Gegen Ende der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts zog die Familie nach Moskau, wodurch es Isaak Iljitsch Lewitan möglich wurde sich an der Hochschule einzuschreiben. Im ersten Jahr erlernte er das Kopieren anderer Werke, doch da ihm dies nicht ausreichte, wechselte er bald in die Kurse Naturalismus und Landschaftsmalerei.

 

Nur 2 Jahre nachdem Isaak Iljitsch Lewitan das Studium angefangen hatte, starb seine Mutter im Jahr 1875, aber auch um seinen Vater war es nicht gut bestellt. Da die finanziellen Mittel nun noch knapper wurden war sein Studium in Gefahr, er konnte sich aber durch ein Stipendium retten und die Ausbildung zu Ende bringen.

 

Isaak Iljitsch Lewitan durchlief eine schwere Zeit und brachte sich durch. Schon weitere 2 Jahre später, 1877, wurde es ihm möglich erste Werke auszustellen, aber zu seinem großen Unglück musste er, auf Grund massenhafter Deportation von Juden, Moskau verlassen. Als sich viele Kunstexperten gegen seine Verfolgung stellten, erhält Isaak Iljitsch Lewitan die Erlaubnis wieder einreisen zu dürfen.

 

Ab 1880 verkauft Isaak Iljitsch Lewitan erste Gemälde und findet eine Arbeit als Illustrator. Mit wachsender Bekanntheit, steigt auch die Unterstützung, die Isaak Iljitsch Lewitan widerfährt. So wird der Kunstsammler Sergej Timofeewitsch Morosow auf ihn aufmerksam und stellt ihm ein Atelier zur Verfügung, wodurch Lewitan, ungehindert seiner Arbeit nachgehen kann.

 

Isaak Iljitsch Lewitans Leben entwickelt sich von nun an hervorragend, mittlerweile hat es Lewitan zu Weltruhm geschafft, er stellt unter anderem auf der Münchner Sezession aus, erhält einen Lehrstuhl an der Akademie der Künste, als 1897 ein Herzleiden festgestellt wird.

 

Isaak Iljitsch Lewitan konnte sich noch wenige Jahre an seinen Errungenschaften erfreuen, doch schon am 4. August 1900, stirbt er an den Folgen seiner Krankheit.

 

Hier finden Sie 146 Gemälde von Isaak Iljitsch Lewitan