K-L - Klint Hilma af

Hilma af Klint

 

Hilma af Klint wurde am 26. Oktober 1862, in Solna, Schweden geboren.

 

Als das vierte Kind eines schwedischen Marinekommandeurs, Victor af Klint und der Mutter, Mathilda af Klint, verbrachte Hilma af Klint die Sommer mit ihrer Familie auf deren Gut „Hanmora“ auf der Insel Adelsö im Mälarsee. In dieser idyllischen Umgebung kam Hilma in Kontakt mit der Natur und entwickelte eine tiefe Verbundenheit zu natürlichen Formen.

 

Später lebte Hilma af Klint auf Munsö, einer Insel gleich neben Adelsö.

 

Von ihrer Familie bekam Hilma af Klint ein großes Interesse für Mathematik und Botanik mit. Schon früh zeigte sie ihre Begeisterung für die bildende Kunst und nachdem die Familie nach Stockholm gezogen war, studierte sie an der Akademie der Schönen Künste in, wo sie Porträtmalerei und Landschaftsmalerei lernte. Diese Entscheidung war zu dieser Zeit sehr umstritten, da zu Beginn des 20. Jahrhunderts sehr wenige Frauen Zugang zu höheren Studiengängen hatten. Sie wurde dann aber im Alter von zwanzig Jahren aufgenommen und konnte ihr Studium beginnen.

 

In den Jahren 1882-1887 studierte Hilma af Klint hauptsächlich Zeichnen, sowie Portrait- und Landschaftsmalerei. Sie schloss mit Auszeichnung ab und erhielt ein Stipendium, in Form eines Ateliers, im sogenannten Ateliergebäude, welches zur Akademie der Schönen Künste gehörte. Dies war zu dieser Zeit das wichtigste kulturelle Zentrum in der schwedischen Hauptstadt. Im gleichen Gebäude befanden sich auch Cafés und Kunstgalerien.

 

Hilma af Klint begann in Stockholm zu arbeiten und gewann Anerkennung für ihre Landschaften, botanische Zeichnungen und Porträts.

 

Ihr Interesse an Abstraktion und Symbolik ging auf Hilma af Klints Engagement für den Spiritismus zurück, der Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts sehr populär war.

 

Hilma af Klint interessiert sich für die Theosophien von Madame Blavatsky und die Philosophie von Christian Rosencreutz.

 

In ihrem Testament hinterließ Hilma af Klint sämtliche ihrer abstrakten Gemälde ihrem Neffen, dem Vizeadmiral der schwedischen Royal Navy. Sie wollte, dass ihre Arbeiten, für mindestens 20 Jahre nach ihrem Tod, geheim gehalten werden.

 

Hilma af Klint starb am 21. Oktober 1944.

 

Hier finden Sie 152 Bilder von Hilma af Klint