Reproduktionen

Wassily Kandinski

 

Reproduktion nach Wassily Kandinski - Farbstudie Quadrate 2Der Maler Wassily Kandinski wurde im Jahre 1866 in Moskau geboren.

 

Nach Beendigung eines Jurastudiums ging Wassily Kandinski 1896 nach München, wo er unter anderem bei Franz von Stuck arbeitete und von ihm lernte. Damals war Wassily Kandinski sehr vom Jugendstil und auch von der traditionellen russischen Volkskunst beeinflusst.

 

In München traf der Maler mit der jungen Künstlerin Gabriele Münter zusammen, die fortan seine Muse und Partnerin wurde. 1909 gründete Wassily Kandinski zusammen mit Münter und dem russischen Maler Alexej Jawlensky die Neue Künstlervereinigung München. Danach malte Wassily Kandinski vor allem fauvistische Gemälde, die immer mehr von abstrakten Motiven bestimmt wurden.

 

1911 wurde aus der Neuen Künstlervereinigung die Gruppe "Der Blaue Reiter". Eng verbunden war Wassily Kandinski in dieser Zeit mit seinem Malerfreund Franz Marc.

 

Reproduktion nach Wassily Kandinski - Improvisation 3Im Jahr 1912 erschien Wassily Kandinskis wegweisendes Buch "Über das Geistige in der Kunst".

 

Während des Ersten Weltkriegs kehrte Wassily Kandinski nach Moskau zurück und verbrachte dort die Kriegsjahre.

 

Nach der Trennung von Gabriele Münter war er in den 1920er Jahren am Weimarer und Dessauer Bauhaus tätig. Dort schuf Wassily Kandinski nur noch streng geometrische Konstruktionen. Der Bildaufbau und die Kompositionsprinzipien waren für den musikalisch begeisterten Maler wichtigstes Prinzip.

 

Mit seiner zweiten Frau Nina emigrierte Wassily Kandinski während des Zweiten Weltkriegs nach Paris, wo er 1944 starb.

 


Hier finden Sie 519 Gemälde von Wassily Kandinsky

 

Biografie bei Wikipedia - Video bei Youtube