Home - Reproduktionen

Nicolae Ion Grigorescu (* 15. Mai 1838 in Pitaru bei Bukarest; † 21. Juli 1907 in Câmpina) war ein rumänischer Maler und gilt neben ?tefan Luchian und Ion Andreescu als einer der Mitbegründer der modernen rumänischen Malerei. Sein späteres Werk weist impressionistische Einflüsse auf. Seine Themen suchte er häufig im rumänischen-ländlichen Alltagslebens Ende des 19. Jahrhunderts.

Nachdem seine Familie nach dem Tod seines Vaters 1843 nach Bukarest zog, wurde Grigorescu schon in frühen Jahren (1848–1850) Schüler des aus dem Banat stammenden tschechischen Malers Anton Chladek (1794–1882). Dieser war in der Walachei tätig, wo er Kirchenfresken und Bojarenporträts malte. So fing auch Grigorescu zunächst damit an, rumänisch-orthodoxe Kirchen und Klöster zu bemalen, u.a. in Baicoi, im Kloster Agapia, im Kloster Zamfira oder im Kloster Caldarusani. > Wikipedia

Sie finden hier 111 Gemälde von Nicolae Ion Grigorescu