Gauguin Paul

 

Paul Gauguin

 

Eugene Henri Paul Gaugin wurde am 7. Juni 1848 in Paris geboren.

 

Paul Gaugin war nicht nur ein bedeutender französischer Maler, sondern schuf ebenso Keramiken, Schnitzereien und Holzschnitte. Berühmt wurde Paul Gaugin für seine Bilder mit den Südsee-Motiven.

 

Paul Gaugin war einer der Vorreiter des Expressionismus. Damit wurde Paul Gaugin zu einer wichtigen Persönlichkeit in der Entwicklung der Malerei in Europa.

 

Nach der Februarrevolution im Jahre 1848 musste die Familie Gaugin Frankreich aus politischen Gründen verlassen. Da seine Mutter Verwandte in Peru hatte, brach die Familie 1849 dahin auf. Der Vater von Paul Gaugin verstarb leider auf dem Schiff während der Überfahrt.

 

Bis 1853 lebte Paul Gaugin mit seiner Mutter und seiner Schwester in Lima. 1853 brach dort ein Bürgerkrieg aus und die Familie Gaugin kehrte nach Frankreich zurück.

 

Von 1865 bis 1871 fährt Paul Gaugin erst auf Handelsschiffen, später auf Kriegsschiffen um die Welt. 1873 heiratete er und wurde Vater von fünf Kindern.

 

Durch seinen Vormund, dem Kunstliebhaber Gustave Arosa lernte Paul Gaugin die Gemälde von Eugene Delacroix, Gustave Courbet und Camille Corot kennen. Begeistert davon begann er, in seiner Freizeit zu malen.

 

Im Jahre 1876 gelang es Paul Gaugin das erste und letzte Mal, ein Gemälde im Pariser Salon auszustellen.

 

In weiteren Verlauf seines Lebens lernte Paul Gaugin große Maler wie Edgar Degas, Pierre-Auguste Renoir und Edouard Manet kennen und begann, deren Werke zu sammeln.

 

1882 wurde Paul Gaugin nach einem Börsencrash arbeitslos und fasste den Beschluss, sich künftig nur noch der Malerei zu widmen. Er kalkulierte, dass sich seine Malerei schnell durchsetzen würde, doch erst in seinen letzten Lebensjahren konnte er mit Einnahmen aus der Malerei ein bescheidenes Leben finanzieren.

 

Eines seiner bekanntesten Werke ist das Bild „Die Wäscherinnen von Pont-Aven" aus dem Jahre 1866. Im Alter von 54 Jahren verstarb Paul Gaugin am 8. Mai 1903 auf Hiva Oa.

 

Sie finden hier 537 Gemälde von Paul Gaugin