E-F - Foweraker Albert M.

Albert Moulton Foweraker

 

Albert Moulton Foweraker wurde am 7. Juli 1873 in Exeter, im Vereinigten Königreich geboren.

 

Ausgebildet wurde Albert Moulton Foweraker an der „Exeter Cathedral School“ und war ab 1890 am „Cavendish College“ in Cambridge, danach studierte er am „Christ's College“, wo er 1893 seinen Abschluss in angewandter Wissenschaft machte. Albert Moulton Foweraker erhielt 1896 die Auszeichnung „First Class Honours“, und arbeitete als Ingenieur und Journalist in seiner Heimatstadt Exeter. Er war auch einmal „Demonstrator In Science“ am „Exeter Technical College“.

 

Im Juli 1897 heiratete Albert Moulton Foweraker Annie Triphina Coles.

 

1898 entschied Albert Moulton Foweraker sich professionell in den Kunstbetrieb einzusteigen und malte zunächst Gemälde und Aquarelle. Er produzierte ausreichen Kunstwerke, um bis 1912 regelmäßig ausstellen zu können. Er wurde 1902 Mitglied der „Royal Society of British Artists“ und schickte in diesen Jahren 52 Gemälde zu Ausstellungen derer Galerien. Albert Moulton Foweraker stellte auch in mehreren wichtigen Provinzgalerien aus. Er selbst schuf eine Ausstellung mit bedeutenden Werken, moderner Maler in Exeter, aus der sich später die „Devon and Cornwall Fine Art Society“ entwickeln wird.

 

Die Fowerakers siedelten sich in dem Dorf Lelant, in der Nähe von Carbis Bay im westlichen Cornwall an. Albert Moulton Foweraker lehrte Aquarellmalerei in der „Algernon Talmadge Cornish School of Landscape und Sea Painting“ in St. Ives und produzierte eine Reihe von Ansichten über die kornische Landschaft, sowie örtliche Küste. Foweraker stellte in dieser Zeit, allein in London über 190 Werke aus. Auch in der „Royal Society of British Artists“, waren zwischen 1902 und 1912, sowie einer Reihe von Provinzgalerien, die hauptsächlich Landschaften und Ansichten in Devon, Cornwall und Dorset zeigten, von ihm zu sehen.

 

Albert Moulton Foweraker reiste oft nach Spanien, Frankreich und Nordafrika und stellte auch in diesen Ländern zahlreiche Arbeiten aus. Ab etwa 1905 verbrachte er mehrere Winter in Andalusien in Südspanien, wo er Malkurse organisierte.

 

Albert Moulton Foweraker starb im Januar 1942, in Swanage, im Vereinigten Königreich, im Alter von 68 Jahren.

 

Hier finden Sie 65 Gemälde von Albert Moulton Foweraker