Collier John

John Collier

 

John Collier wurde am 28. Januar 1850 im britischen London geboren, wo er am 11. April 1934 auch verstarb.

 

John Collier war britischer Schriftsteller sowie Maler. Sein künstlerischer Stil war der der Präraffaeliten. Collier galt als einer der prominentesten Porträtzeichner seiner Zeit, er entstammte einer politisch und künstlerisch tätigen Familie.

 

Unter dem Namen John Maler Collier wurde er als jüngster Sohn eines Parlamentsabgeordneten und Staatsanwalts geboren. Sein Großvater, der denselben Namen trug, war ebenso bereits ein Parlamentsabgeordneter wie auch ein Quäker. Weiters war der Vater Mitglied des politischen Beratungsgremiums, des Privy Councils, sowie Mitglied der RBA, der Royal Society of British-Artists, einer Londoner Künstlervereinigung.

 

Die Familie der Colliers war sehr eng mit der bekannten und bedeutenden Naturwissenschaftler-Familie der Huxleys verbunden. John Collier heiratete auch zwei Töchter des Professors Thomas Henry Huxley, dem Präsidenten der Royal Society.

 

Auch galt John Collier als "on terms of intimate friendship", also als ein intimer Freund des Autors und Schriftstellers Leonard Huxley. Die erste Frau von John Collier war Marian Huxley, eine erfolgreiche Malerin. Nach der Geburt ihrer ersten Tochter verfiel sie in Depressionen, sie sollte in Paris behandelt werden, erlitt aber eine Lungenentzündung und starb 1887.

 

Kurz darauf heiratete John Collier Ethel, die jüngere Schwester von Marian. Da dies um 1900 in Großbritannien nicht von rechtens war, musste die Hochzeit in Norwegen stattfinden.

 

John Collier besuchte das Eton College und studierte unter Poynter an der Slade-School of Art, später unter Laurens in Paris und auch in München.

 

John Collier war ein Gründungsmitglied der Royal Society of Portrait Painters, wo er auch Vizepräsident wurde. Auch war er Mitglied des Royal Institute of Oil Painters.

 

Insgesamt stellte John Collier 130 Werke in der Royal Academy of Arts aus, sowie 165 in der Royal Society of Portrait Painters.

 

Am 11. April 1934 verstarb John Collier in seiner Geburtsstadt London.

 

Hier finden Sie 172 Gemälde von John Collier