Boznanska Olga

Olga Boznanska

 

Olga Boznanska wurde am 15 April 1865, in Polen geboren.

 

hr erster Zeichenlehrer war ihre Mutter Eugenia Mondan. Später, in den Jahren von 1883 bis 1863, wurde Olga Boznanska von Kazimierz Pochwalki und Józef Siedlecki ausgebildet.

 

In den Jahren von 1886 bis 1889 studierte Olga Boznanska bei Karl Kricheldorf und Wilhelm Dürr an der Münchner Akademie der bildenden Künste. Sie entwickelte ihre Fähigkeiten durch das Kopieren von Werken alter Meister in der Pinakothek, sowie von Velasquez Gemälden in Wien. In München, wo ihre Mentoren Józef Brandt und Alfred Wierusz-Kowalski lebten, eröffnete sie ein eigenes Studio.

 

1895 übernahm Olga Boznanska, von Teodor Hummel, die Leitung seiner Malschule. 1898 ließ sie sich in Paris nieder.

 

Olga Boznanska war Mitglied der Kunstgesellschaft Polnischer Künstler, der Société Nationale des Beaux-Arts, der Polnischen Gesellschaft für Kunst und Literatur in Paris und der Internationalen Gesellschaft der Bildhauer, Graveure und Maler in London.

 

Nachdem sie ihre Arbeiten erstmals in der Krakauer Gesellschaft der Freunde der Schönen Künste gezeigt hatte, stellte Olga Boznanska ihre Bilder auf Ausstellungen in Polen, Europa und den USA aus.

 

Olga Boznanska Kunst war stark beeinflusst von den raffinierten Gemälden von James McNeill Whistler, sowie der freien Malerei von Edouard Manet und Wilhelm Leibl, Künstler, die Realismus mit Impressionismus verbinden. Während ihrer Münchener Zeit fertigte sie großformatige Porträts an. Zu ihren Themen gehörten Stillleben und Interieurs, merkwürdige Landschaften und immer wieder Porträts, viele davon wahre Meisterwerke. Ihre Bilder konzentrieren sich auf die Gesichter der Models und vermitteln ihre Emotionen, die Stimmung des Augenblicks und deren Charaktereigenschaften. Sie schenkte auch den Händen besondere Aufmerksamkeit.

 

In Olga Boznanskas Pariser Zeit entstanden meisterhafte Skizzen von Menschen in Innenräumen. Ihre Stimmung von Intimität, Melancholie und Konzentration wird durch die enge Palette von Braun- und Grautönen verstärkt, die mit karminroten und weißen Punkten belebt sind. Sie war bis in das hohe Alter aktiv und brachte Bilder hevor.

 

Olga Boznanska starb am 26. Oktober 1940, in Paris im Alter von 75 Jahren.

 

Sie finden hier 154 Bilder von Olga Boznanska