Baranoff-Rossine V.

Vladimir Baranoff Rossine

 

Vladimir Baranoff Rossine wurde am 13. Januar 1888 in Cherson, in der heutigen Ukraine geboren. Von 1903 bis 1907 studierte er zuerst in Odessa, dann an der Kaiserlichen Akademie der Schönen Künste in St. Petersburg. Von 1907 bis 1910 stellte Vladimir Baranoff Rossine auf den ersten historischen Ausstellungen der russischen Avantgarde in Moskau, St. Petersburg und Kiew aus.

 

Von 1910 bis 1914 arbeitete Vladimir Baranoff Rossine in Paris unter dem Namen Daniel Rossiné. Zu dieser Zeit nimmt die Eroberung des Kubismus eine futuristische Dynamik an. Er hat zahlreiche Kontakte zu Künstlern ganz besonders zu Robert und Sonia Delaunay, mit denen er bis zu seinem Verschwinden in Kontakt bleibt.

 

Baranoff richtet sich ein Atelier in La Ruche eine, wo er mit weiteren Künstlern seiner Zeit in Kontakt kommt. Er besuchte auch die Pariser Soirées von Barone d'Oettingen und Serge Ferat, wo sie die russische und französische Avantgarde begrüßten, darunter auch den Kunstkritiker André Salmon.

 

Von 1915 bis 1917 reiste Vladimir Baranoff Rossine nach Skandinavien und nimmt vor seiner Rückkehr, den Namen Baranoff Rossiné an. Nach der Revolution im Februar 1917, kehrte er nach Russland zurück, wo er Teil der künstlerischen Revolution wird. Vladimir Baranoff Rossine heiratete seine erste Frau im Jahr 1919, welche aber bei der Geburt des ersten Sohnes, 1920 in Moskau stirbt.

 

Im Jahr 1918 gründete Vladimir Baranoff Rossine in den Räumlichkeiten der ehemaligen St. Petersburger Akademie eine Kunstwerkstatt und zwischen 1923 und 1924 heiratete er Pauline Cemionovna Boukour.

 

In einem anderen Bereich perfektionierte Vladimir Baranoff Rossine eine Maschine, die kohlensäurehaltige Getränke herstellte, sterilisierte und ausgab, die zu dieser Zeit etwas Erstaunliches war und deshalb mehrere technische Auszeichnungen erhielt.

 

1944, während des 2. Weltkrieges verschwindet Vladimir Baranoff Rossine zuerst spurlos, später kann aber festgestellt werden, dass er von den Nationalsozialisten gefangen genommen wurde und im KZ in Auschwitz, in diesem Jahr ermordet wurde.

 

Hier finden Sie 109 Gemälde von Vladimir Baranoff Rossine