Home - Reproduktionen

Albrecht Altdorfer

 

Reproduktionen nach Albrecht Altdorfer - HoffartAlbrecht Altdorfer wurde um 1480 in Deutschland geboren, leider ist der genaue Ort und das genaue Datum unbekannt.

 

Albrecht Altdorfer war Maler, Graveur, Architekt und Grafiker und ist am besten bekannt für seine Bilder mit biblischen und historischen Themen, welche die Vorstellungskraft Altdorfers gut aufzeigen.

 

Albrecht Altdorfer wurde offiziell 1505 Bürger von Regensburg, wo er den größten Teil seines Lebens auch verbrachte. Altdorfer besaß dort drei Häuser sowie mehrere Weinberge. Er hatte auch einen Sitz im Regensburger Stadtrat, wo er die Stadt offiziell vertreten hatte.

 

Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, dass Altdorfer eine formelle Ausbildung genossen hat, aber es wird angenommen, dass sein Vater ein Künstler war. Die ersten Werke von Altdorfer erschienen 1506 in Form von Gravuren und Zeichnungen, gefolgt von mehreren kleinen Gemälden ab 1507. Seine frühesten Arbeiten zeigten oft Hexen, wilde Männer und seltsame Erscheinungen.

 

Albrecht Altdorfer gilt als einer der talentiertesten Maler der deutschen Kunst, denn er schuf einzigartige Licht- und Farbverhältnisse, um Emotionen auszudrücken. Seine Gemälde wurden nicht nur sehr bewundert, sondern seine Gravuren brachten ihn auch den "Kleinen Meistern" nahe, einer Gruppe deutscher Kupferstecher, die für Expertenschnitzereien auf so kleinen Maßstäben bekannt waren.

 

Reproduktionen nach Albrecht Altdorfer - Gefangennahme des hl Florian1510 reiste Albrecht Altdorfer durch die Alpen und besuchte Frankreich, Österreich, die Schweiz und möglicherweise Italien. Dann kehrte er nach Regensburg zurück, wo er den Rest seines Lebens damit verbrachte, seine Stadt zu malen. Hier heiratete er 1513 und kaufte das erste seiner drei Häuser.

 

Albrecht Altdorfer wurde 1526 zum Stadtbaumeister ernannt, er war kein wirklicher Architekt, aber sein Wissen und seine Liebe zur Architektur veranlassten ihn, sowohl den Bau des Schlachthofs als auch der Weinkeller der Stadt zu beaufsichtigen. Seine Liebe zur Architektur zeigt sich in mehreren Werken, darunter „Susanna im Bade“.

 

Albrecht Altdorfer wurde 1528 zum Oberbürgermeister von Regensburg gewählt, lehnte aber die Stellung ab, als er für Herzog Ludwig Wilhelm IV. von Bayern mit der Alexanderschlacht beauftragt wurde.

 

Albrecht Altdorfer war Leiter der Donauschule in Süddeutschland und während dieser Zeit malte er bis zu seinem Tod im Jahre 1538. Er wurde in der Kirche des Augustiner-Klosters beigesetzt.

 

Albrecht Altdorfer starb am 12. Februar 1538 in Regensburg.

 

Sie finden hier 23 Gemälde von Albrecht Altdorfer 

 

Biografie bei Wikipedia